Andreas Neu

Der Heilschlaf des Vergessens

FAUST Texte

Der Heilschlaf des Vergessens

FAUST. CHOR.


Zwischen den Fronten von einem Tag zum

Andern Die Zeit im Nacken und schon wieder

jagt eine Konferenz die andre der

Termin ist nicht zu halten und wir tun

als sei die Welt in Ordnung Geht sie doch

ihren Weg Wir folgen bewusstlos ihr ins

Schicksal DIE GEISTER DIE WIR EINST RIEFEN

VERHÖHNEN UNSRE ARBEIT Wie

Mäuse die die Milch zu Sahne strampeln

die wir nicht für uns selber schöpfen und

ermüden Tag um Tag uns selbst verlierend

und nur nach Ruhe sehnen sich unsere

Seelen suchen den Weg zurück und hoffen

es möge der Heilschlaf des Vergessens

oder die Sintflut über uns kommen

doch es werden eher die fünf Reiter sein

Und vielleicht wachst du nicht auf
vom nächsten Schlaf